4 Tipps für euren perfekten Brautstrauß

4 Tipps für euren perfekten Brautstrauß

Ja, wir Frauen lieben die Blumen. Umso wichtiger, dass euer Brautstrauß euren individuellen Vorstellungen entspricht. Außerdem ist er mit so vielen wunderbaren Traditionen verbunden. Was ihr beim Brautstrauß alles beachten solltet, erfahrt ihr in diesem Beitrag mit dem fantastischen Bildern von Vanessa Sander und wunderschönen Blumen von Sonja Klein von Blumig Heiraten

1 Wer kümmert sich um den Brautstrauß?

Liebe Männer, jetzt seid ihr am Zug! Traditionell ist es die Aufgabe des Bräutigams, sich um den Brautstrauß zu kümmern. Wer etwas unsicher bei der richtigen Wahl der Blumen ist, kann ja ein wenig Hilfe aus dem Kreise der Familie in Anspruch nehmen. Sie kennen die Vorstellungen eurer Zukünftigen sicher ganz gut und stehen euch mit ihrem Rat zur Seite. Sonst lasst euch von einem kompetenten Floristen beraten, welche Kombinationen zusammen harmonieren. Manche Paare suchen den Brautstrauß aber auch gerne gemeinsam aus und bestellen ihn gleich mit, wenn sie auch die Blumen für die Hochzeitslocation beim Floristen festlegen.

Und wo wir schon beim Thema der Blumenwahl sind…

2 Für welche Blumen entscheidet man sich? 

Das hängt zum einen natürlich vom persönlichen Geschmack ab, zum anderen von eurem Hochzeitskonzept. Versucht, euch bei der Wahl der Blütenfarbe am generellen Farbkonzept eurer Hochzeit zu orientieren, damit alles stimmig ist. Auch die Größe und der Stil sollte sich an das Hochzeitskonzept anlehnen. Auch sehr schön ist es, wenn ihr mit der Bedeutung der Blumen eures Brautstraußes spielt. Auch hier gilt: Lasst euch beraten! Der Florist kann euch auch sagen, welche Blumen wann ihre Saison haben und unter Umständen gar nicht erhältlich sind.

3 Was kostet der Brautstrauß?

Was ein Brautstrauß generell kosten sollte, kann man nicht genau sagen. Sicherlich ist das sehr abhängig von eurem Budget und natürlich von euren Vorstellung, wie der fertige Brautstrauß auszusehen hat. Je nachdem, für welche Blumen, Straußgröße und Form ihr euch entscheidet, kann der Preis stark variieren.  Habt dabei auch immer im Auge, dass manche Blumen außerhalb ihrer Saison erheblich teurer sind, wenn sie überhaupt beschafft werden können. Am Ende sollte aber die Qualität ihren Preis wert sein.

4 Und der Brautstraußwurf?

Überlegt auch zuerst, ob ihr den Brautstrauß überhaupt werfen möchtet. Es ist auch völlig in Ordnung, ihn einfach zu behalten. Oder ihr lasst euch einfach einen zweiten Brautstrauß anfertigen. Dann könnt ihr einen werfen und den Anderen mit nach Hause nehmen und dort als schöne Erinnerung an die Hochzeit trocknen. Wenn ihr euch dann tatsächlich dazu entscheidet, den Brautstrauß zu werfen, ist die nächste Frage, wie ihr das Ganze in euren Ablaufplan einbringt. Manche Bräute machen es direkt nach der Trauung, andere lieber während ihrer Feier. Schaut einfach, wo es in euren Tagesablauf am besten untergebracht werden kann.

Auch wenn der Wurf des Brautstraußes sehr weit verbreitet ist, gibt es auch noch die schöne Tradition das ganze mit Bändern zu machen. Dazu wird für jeden ledigen weiblichen Hochzeitsgast ein Band an den Strauß gebunden. Das andere Ende wird von der jeweiligen Frau festgehalten. Danach lässt die Braut ein Band nach dem anderen fallen, während die Mädels um sie herum tanzen. Und wessen Band zuletzt mit dem Strauß verbunden ist, darf ihn mit nach Hause nehmen und wird nach der Tradition im nächsten Jahr heiraten.

Mit diesen Tipps gerüstet, stellt das Thema Brautstrauß für euch ab jetzt hoffentlich keine Hürde mehr dar. Wer nach so viel blumiger Inspiration noch ein paar Ideen für die Tischdekoration benötigt, findet hier einige Anregungen.

Fotos: Vanessa Sander

Model: Evelina Mamajeva

Haare & Make-up: Rebekka Abraha

Blumen&Blumenkranz: Sonja Klein

Traumfänger: ohne Blumen ,mit Blumen

Kleid: Vila

MerkenMerken

Flower Power Inspiration

Flower Power Inspiration

Ja, Gewächshäuser haben wir schon oft gesehen. Doch jedes Shooting ist anders, in jeder Bilderstrecke findet man Details, die man als Inspiration für die eigenen Hochzeitsfotos verwenden kann. Ist es die Art, wie er ihre Hand hält? Wie liebevoll seine Hände ihren Hals berühren, während des Kusses? Sein zärtlicher Kuss auf ihre Schulter?

Je mehr Fotos man sich ansieht, desto klarer wird, welche Posen einem gefallen und welche Bildmotive man sich vielleicht für seine eigenen Fotos vorstellt. Darum gebe ich euch hiermit den Tipp: Schaut euch Bilder über Bilder an, nur so findet ihr den Stil, der euch zusagt und schöne Motive. Ein professioneller Hochzeitsfotograf berät euch und rückt euch ins perfekte Licht. Es schadet aber trotzdem nichts, sich vorher ein wenig inspirieren zu lassen…

In diesem Sinne viel Spaß mit diesem blumigen Gewächshaus-Shooting von Fabienne Albus & Lea Koch mit einem traumhaften Hochzeitsleid von Victoria Rüsche. Für die bunte Blumenpracht war Irina Popov Eventdekoration & Floristik zuständig, das Paar wurde von I make you up by Julia Krüger gestylt.

Flower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride Moments

Dieses Kleid ist doch wirklich ein Traum, oder? Ein Besuch bei Victoria Rüsche in Köln lohnt sich, wenn ihr gerade auf der Suche nach dem perfekten Kleid seid.

Flower Power_Bride Moments

Pastell ist schön, doch satte Beerentöne eignen sich perfekt für eine tolle Herbsthochzeit mit tiefroten Dahlien und lila Hortensien. Im Blumenkranz sind zusätzlich noch Rosen mit verarbeitet.

Flower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride Moments

Was für eine schöne Pose, oder? Ab aufs Pinterest-Board damit!

Flower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride Moments

Flower Power: Brav gesteckte Brautsträuße sieht man immer weniger, es wird wilder, natürlicher und ausladender. Ich mags 🙂

Flower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride MomentsFlower Power_Bride Moments

Ganz besonders schön finde ich es übrigens, wenn das Pärchen auf den Bildern auch in Wirklichkeit ein Paar ist. Das ist bei diesem Shooting natürlich der Fall, diese Innigkeit ist schwer, künstlich zu erzeugen und die Liebe der beiden ist mit Händen zu greifen.

Was für ein schönes Shooting, oder? Wie hat es dir gefallen? Die Fotografinnen und ich freuen uns sehr über einen lieben Kommentar 🙂

Charlotte