Dress Days N°3: Zeitplan zum Brautkleidkauf

Zuallererst: Du kannst jeden Tag eine gute Tat vollbringen

Heute ist das Finale unserer Dress Days! Deshalb bekommst du nun den ultimativen Zeitplan für deine Brautkleidsuche an die Hand. Auch dieser ist beim Workshopevents „The Wedding Studio“ von Etsy, dem Online-Marktplatz für Handgemachtes und Vintage und der Hochzeitsplattform Foreverly, entstanden. Die tollen Bilder hat Sascha Hilgers / Willst du mit mir gehen gemacht.

etsy_foreverly-134

12-8 Monate vor der Hochzeit

  • Budget festlegen: Um mit der Planung beginnen zu können, muss natürlich erst geklärt werden, wieviel du für die Hochzeit ausgeben kannst. Brautkleider gibt es für jeden Kostenrahmen, wenn du trotzdem ein teures Designerkleid haben möchtest, dann gibt es auch eine große Auswahl an gebrauchten Kleidern. Denk daran, dass zu jedem Brautoutfit auch Schuhe, Schmuck, ein tolles Headpiece oder ein Schleier gehören. Diese Kosten müssen natürlich auch mit berechnet werden.
  • Stil und Datum der Hochzeit: Zusammen mit deinem Verlobten suchst du jetzt den Stil der Hochzeit aus. Gefällt dir eine Vintage-Hochzeit am besten? Oder schwärmst du für eine Boho-Hochzeit? Vom Stil und von der Jahreszeit hängt natürlich auch die Wahl deines Kleides ab.
  • Inspirieren lassen: Heutzutage gibt es unendlich viele Möglichkeiten, sich inspirieren zu lassen. Zeitschriften, Blogs, Pinterest und Instagram sind beliebte Inspirationsquellen für Bräute.

8-6 Monate vor der Hochzeit

  • Brautkleid suchen: Jetzt kann es endlich losgehen! Vergiss nicht, vorher einen Termin im Geschäft zu machen und zwei bis drei Beraterinnen mitznehmen. Tipps für die Anprobe findest du hier.
  • Bräunungsexperimente: Denke beim Sonnen daran, deine Bikiniträger abzunehmen, um weiße Streifen zu verhindern. Du wolltest schon immer mal Spray Tan ausprobieren? Dann ist jetzt die Gelegenheit, kurz vor der Hochzeit sollten Bräunungsunfälle vermieden werden.

etsy_foreverly-130

6-3 Monate vor der Hochzeit

  • Accessoires einkaufen: Du hast dein Traumkleid gefunden? Dann ist jetzt die perfekte Zeit, Schleier, Headpieces und Co. zu kaufen. Vereinbare einen Termin mit deiner Stylistin für ein Probestyling, um Brautfrisur und Make-Up festzulegen.
  • Standesamt-Outfit: Kümmere dich jetzt um dein Outfit für das Standesamt und stimme es entweder auf den Gesamtstil der Hochzeit ab, oder entscheide dich für eine komplett andere Stilrichtung.

6-4 Wochen vor der Hochzeit

  • Schuhe einlaufen: Damit deine Füße nicht schmerzen an deinem schönsten Tag, laufe deine Schuhe ein und übe auch, in ihnen zu tanzen.
  • Anproben: Die letzten Anproben für deine Hochzeit finden jetzt statt – ab jetzt bitte keine Radikaldiäten mehr.

etsy_foreverly-35

1 Woche vor der Hochzeit

  • Kleid abholen: Und vorm Partner verstecken
  • SOS-Kit: Zusammen mit deiner Trauzeugin solltest du ein Notfallset zusammenpacken mit Nadel, Faden, Taschentüchern etc.

Am Tag der Hochzeit

  • Den Tag genießen und strahlen ♥

Nach der Hochzeit

  • Aufbewahrung: Nach der Feier sollte das Kleid so schnell wie möglich in die Reinigung, um zu verhindern, dass sich hartnäckiger Schmutz festsetzt. Ansonsten solltest du dein Kleid vor Sonne schützen und es luftdicht verpacken.

Dann kann es ja jetzt losgehen mit der Hochzeitsplanung! Ich wünsche dir noch einen schönen #sweetsunday!

Charlotte

 

Comments (2)

  1. Liebe Charlotte,

    ich habe schon so viele tolle Tipps auf deinem Blog gefunden und bin auch dieses Mal wieder ganz begeistert! Eine wirklich schöne Zusammenfassung aller wichtigen Dinge, die man bei der Zeitplanung beachten sollte. Ich finde diesen Beitrag sehr hilfreich. Mach weiter so! ♡

    Viele liebe Grüße
    Lisa

    1. Liebe Lisa, das freut mich sehr 🙂 Finde es immer schön, ein Feedback zu bekommen <3 Ganz liebe Grüße
      Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.