Top Secret und nur für Männer: Der perfekte Engagement Plan

Ja ihr Männer, diesmal seid ihr angesprochen. Denn was bringt es, wenn ich uns Mädels von der perfekten Verlobung schreibe – letztendlich seid ihr diejenigen, die diese plant und durchführt. Meistens jedenfalls. Daher habe ich keine Mühe gescheut, ihn euch heute zu präsentieren: den perfekten Engagement Plan. Denn, oh ja ihr Lieben, wir Frauen haben durchaus unsere Vorstellungen, wie unsere Verlobung abzulaufen hat.

Damit nichts schief geht und ihr perfekt auf die wichtigste Frage aller Fragen vorbereitet seid, habt ihr nun eine Bettlektüre zum Abspeichern, Ausdrucken und an einem geheimen Ort verstecken. Viel Spaß 🙂

Zeitpunkt

Natürlich müsst ihr den richtigen Zeitpunkt bestimmen. Bei manchen macht es ganz schnell “Peng” und man weiß “Das ist sie”. Bei anderen Paaren dauert es einfach etwas länger. Nachdem ihr sicher seid, dass ihr mit dieser Frau euer Leben verbringen wollt, beginnt die Planung. Wann frage ich sie denn am besten? Natürlich könnt ihr die verschiedensten Anlässe nutzen:

  • Weihnachten: Die Familie ist meist schon vor Ort und der Sekt steht oft auch praktischerweise schon im Kühlschrank. Außerdem ist die Atmosphäre sowieso schon festlich. Jedoch könnte die Verlobung durch die verschiedensten Weihnachts-Rituale in den Hintergrund rücken.
  • Valentinstag: Der Klassiker. Eins ist euch an diesem Tag gewiss: Romantik liegt sowieso schon in der Luft. Bedenkt nur, dass Rosen an diesem Tag ungefähr das dreifache kosten.
  • Geburtstag: Warum nicht an ihrem oder eurem Geburtstag fragen? Freunde und Familie sind dort in der Regel auch nicht weit, um danach ordentlich auf eure Verlobung anzustoßen. Jedoch habt ihr dann kein “eigenes” Datum für eure Verlobung (Frauen achten auf so etwas, wirklich 😉 )
  • Jahrestag: Sehr persönlich, denn dieser Tag gehört sowieso nur euch. Der Überraschungseffekt dürfte eventuell nicht so groß sein, wie wenn ihr willkürlich einen Tag auswählt. Trotzdem gehört der Jahrestag zu meinen Favoriten
  • Urlaub: Mein Liebling unter den Anlässen. Ihr beiden seid entspannt, weit weg vom Alltag und Frühlingsgefühle sind sowieso schon da. Und wenn dann noch der perfekte Sonnenauf- oder Untergang auf euch wartet, ein Spaziergang am Strand unter dem Sternenhimmel oder die Fahrt mit dem Boot in eine einsame Bucht – dann habt ihr sie gefunden – die romantischste Engagement-Location. Und frisch verlobt mit einem funkelndem Ring am Finger (wie dieser Weißgold-Ring mit Diamant von Verlobungsringe.de) nach Hause zu fliegen und sich darauf zu freuen, es Familie und Freunden erzählen zu können, stelle ich mir wahnsinnig schön war.

IMG_7372

Ort

Der Ort ist natürlich ganz abhängig von euren Vorlieben. Steht ihr gerne im Rampenlicht und möchtet Familie und Freunde daran teilhaben lassen? Dann lockt eure Freundin in ein Restaurant und fragt sie vor versammelter Mannschaft. Wollt ihr diesen Moment lieber ganz intim zuhause gemeinsam verbringen? So liefen die Verlobungen meiner Freundinnen ab und sie fanden es wunderschön, in der gemeinsamen Wohnung gefragt zu werden. Oder gibt es einen speziellen Ort, an dem ihr etwas verbindet? Euer erster gemeinsamer Urlaub, der erste Kuss, eure Lieblingsstelle am See? Zum Thema Urlaubslocations habe ich euch ja bereits oben einige Ideen genannt, natürlich eignen sich auch Städte wie Paris oder Venedig ganz besonders gut für eine Verlobung.

Das Drum Herum

Top Secret Tipp von mir: engagiert einen Fotografen oder Videografen, der euren Antrag von einer versteckten Position aus fotografiert oder filmt. Diese Bilder sind einmalig und diese Emotionen für immer festzuhalten eine wundervolle Idee, die mir persönlich wahnsinnig gut gefällt. Natürlich kann man direkt im Abschluss ein Engagement-Shooting anhängen. Solltet ihr weniger Budget zur Verfügung haben, könnt ihr auch einfach einen Freund fragen, ob er den Antrag mit einer Kamera festhält.

Schön finde ich es auch, solltet ihr sie ganz alleine fragen, wenn ihr danach als Überraschung Familie und Freunde einladet, die eine kleine Verlobungsfeier organisieren. Ihr könnt direkt mit euren Liebsten anstoßen und eure Freude teilen.

Ansonsten könnt ihr mit der üblichen Dekoration auftrumpfen: Rosen, Kerzen, Floating Candles am See, gekühlter Sekt oder Champagner zum Anstoßen. Oder ihr macht es ganz einfach und schlicht und habt nur den Ring in der Tasche. Auf das Drum Herum kommt es letztendlich nicht an. Ich finde, ein Muss ist lediglich der Ring und der Kniefall (nennt mich altmodisch aber wenn ihr keine Arthrose oder ähnliches habt, ist ein Kniefall für uns Frauen einfach nur umwerfend)

Die Ansprache

Macht euch vorher Gedanken: Was möchtet ihr dieser Frau sagen? Diese Frau, die ihr im Begriff seid, zu heiraten und euer Leben mit ihr zu verbringen. Was verbindet euch? Aber lasst euch auch gesagt sein, die meisten Frauen erinnern sich danach an kein Wort mehr, was ihr sagt. Denn alles rauscht wie im Film an einem vorbei, habe ich gehört 🙂 Im Zweifelsfall, wenn ihr nicht reden könnt, reicht die Frage aller Fragen aus.

IMG_7351

Der Ring

Hach ja, der Ring. Es gibt so viele tolle Formen, Schliffe, Varianten. Schau mal bei Verlobungsringe.de vorbei, ich konnte mich kaum sattsehen. Frag doch vorher ihre Mutter oder Freundinnen, wenn du dir unsicher bist, welcher Ring ihr gefallen könnte. Und zum Ausmessen ihrer Größe lohnt sich ein Blick in ihr Schmuckkästchen, orientiert euch einfach an bereits vorhandenem Material 😉 Ansonsten gibt es bei Verlobungsringe.de auch telefonische Beratung – denn es soll ja die schönste Frage im Leben mit dem schönsten Ring werden.

IMG_7358

Tja Männer, jetzt liegt es an euch. Macht was draus und bleibt immer schön locker – mit meinem Plan kann doch kaum noch was schief gehen 🙂

Eure Charlotte

IMG_7354